Login     Glossar    
  Infobanner
e-teaching.org  

Alle Blogeinträge

Anzahl Einträge: 151
Im Rahmen des "Qualitätspakt Lehre" sucht die Pädagogische Hochschule Heidelberg zum 01.April 2012 eine/n Akademische/n Mitarbeiter/in im Bereich Mediendidaktik – E-Portfolio-Experte (50%, bis EG 13 TV-L).



Schwerpunkte im Aufgabenfeld:

  • Erarbeitung und Umsetzung des E-Portfolio-Konzeptes
  • Schulung von Tutoren
  • Beratung von Studierenden zur Nutzung des E-Portfolios

Einstellungsvoraussetzungen:
  • Erfolgreicher Abschluss eines Hochschulstudiums (vorzugsweise Master-Studium in den Bereichen Medienbildung, Medienpädagogik/-didaktik, Pädagogik oder Psychologie) oder eines vergleichbaren universitären Studiengangs
  • Sichere Kenntnisse und Erfahrung mit Portfolioarbeit und E-Portfoliosoftware (z.B. Mahara, Eduspaces/ELLG)
  • Erfahrung mit E-Learning-Werkzeugen im Bereich Web 2.0 und Personal Learning Environments
  • Vertrautheit mit Online-Gruppenlernprozessen und sozialem Lernen
  • Kompetenzen in der Schulung und Beratung von Studierenden und Lehrenden
  • Fähigkeiten zur Arbeit in interdisziplinären Teams

Die Einrichtung der Stelle erfolgt unter dem Vorbehalt der Mittelzuweisung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Die Stelle ist befristet bis zum 31.Dezember 2016 mit der Option auf Verlängerung um fünf Jahre.

Die Pädagogische Hochschule strebt eine Erhöhung des Frauenanteils im Wissenschaftsbereich an und bittet daher um Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt.

Bewerbungen können bis zum 20.Januar 2012 per E-Mail eingereicht werden. Zur Stellenausschreibung auf den Seiten der PH Heidelberg gelangen sie hier.
Gepostet von: mmueller am 21.12.2011 um 11:58 Uhr
Kategorien: Jobangebote

20. Internationale Leitmesse und Kongress für professionelle Bildung, Lernen und IT vom 31.01.2012 bis 02.02.2012

Das 20. Jubiläum der LEARNTEC zeigt, dass die Verknüpfung von Bildung, Lernen und IT in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ein wichtiges Thema bleibt. Die Veranstaltung dient ihren Besuchern als Plattform, um einen Überblick über neue Trends zu erhalten, Anwendungen zu testen, Erfahrungen auszutauschen und Networking zu betreiben.

Die LEARNTEC informiert über die aktuellen Trends für E-Learning und professionelle Weiterbildung sowie über zielgruppenspezifische oder individuelle Umsetzungsmöglichkeiten. Über 200 Aussteller präsentieren ihre Lösungen für betriebliche Weiterbildung, E-Learning und Wissensmanagement. Darunter sind sowohl Fachleute aus Wirtschaft wie auch aus Hochschule und Wissenschaft vertreten. Neben der Messe wird ein Kongress mit zahlreichen Vorträgen stattfinden.

Ausgestellt werden unter anderem Produkte und Anwendungen aus folgenden Bereichen:

  • Bildungsmanagement: E-Learning / Blended Learning, Change Management, Social Media Konzept / Beratung
  • Content / Contentproduktion: Web Based Training (WBT), Computer Based Training (CBT), Game Based Learning, Mobile Content
  • Hardware / Ausstattung: Präsentationstechnik, Mobile Endgeräte, Smart Media
  • Tools und Technologien: Learning Management Systems (LMS), Content Management Systems (CMC), Autorentools, Virtual Classroom
  • Training und Coaching: Präsenzweiterbildung, E-Coaching / E-Tutoring, Interkulturelles Training, Führungskräftetraining, Managementschulungen
  • Wissensmanagement: Wissensdienste, Wissensdatenbanken, Semantische Systeme
Weiter Informationen und Anmeldung auf der Veranstaltungshomepage: http://www.learntec.de

Gepostet von: mmueller am 15.12.2011 um 13:05 Uhr
Kategorien: Termin

Das Zentrum für E-Learning besetzt zwei Stellen als Akademische/r Mitarbeiter/in (TV-L E 13), befristet bis zum 31. März 2015.

Die Stellen werden im Rahmen des BMBF-Projekt "Modular zum Master: School of Advanced Professional Studies" vergeben. Das Aufgabenfeld umfasst die didaktisch-konzeptionelle Beratung und mediengestalterische sowie technische Umsetzung der Online-Studiengänge "Sernsorsystemtechnik" sowie "Innovations- und Wissenschaftsmanagement".

Die Pilotstudiengänge dienen zur Überprüfung didaktischer Konzepte, Prozessverläufe und Qualitätsmanagementverfahren. Die Universität Ulm strebt die nachhaltige Etablierung berufsbegleitender Masterstudiengänge an.

Die Ausschreibung richtet sich an Informatiker/Medieninformatiker bzw. Informations-/Interaktionsdesigner, die medienpädagogische Erfahrung mit Interesse am Thema Weiterbildung verbinden.

Aufgaben:

  • Technisch-didaktische Konzeption der Studiengänge
  • Produktion, Betreuung und Aktualisierung der Lernmodule
  • Koordination der Content-Entwicklung
  • Qualitätssicherung und wissenschaftliche Begleitung des didaktischen Designs
Qualifikation:
  • Hochschulabschluss (Diplom/Master) in Medieninformatik/Informatik, Informations- bzw. Interaktions-, Mediendesign, Medien und Bildung, Educational Media, eEducation o.Ä.
  • Fundierte Kenntnisse im Hinblick auf pädagogische Fragestellungen bei der Entwicklung von Online-Studiengängen
  • Erfahrung im Umgang mit Lernmanagementsystemen
  • Erfahrung in der Medienproduktion und –konzeption (z.B. Drehbuchentwicklung)
  • Sicherer Umgang mit Audio-, Video-, Bildbearbeitung
  • Vorkenntnisse im E-Learning-Bereich
  • Interesse an der Entwicklung innovativer, mediendidaktischer Konzepte

Bis zum 2. Dezember 2011 können Bewerbung unter der Kennziffer 122 per E-Mail eingereicht werden an: zel@uni-ulm.de.

Bei Fragen zur Ausschreibung wenden Sie sich bitte an Frau Dr. Panke unter der Telefonnummer 0731 50-23076.

Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte werden bei entsprechender Eignung vorrangig eingestellt. Die Einstellung erfolgt durch die Zentrale Universitätsverwaltung.
Gepostet von: mmueller am 23.11.2011 um 11:19 Uhr
Kategorien: Jobangebote

Am 9. November 2011

Am 9. November fand am Standort Villingen-Schwenningen das erste eLearning-Forum der Dualen Hochschule Baden-Württemberg statt, der zweitgrößten Hochschule in Deutschland. Die Veranstaltung wurde vom Zentrum für innovative Lehr- und Lernmethoden (ZiL) der Hochschule Villingen-Schwenningen in Kooperation mit dem eLearning Center der DHBW Lörrach (Leiter Dr. Paul-Thomas Kandzia) und der Einrichtung für Mediendidaktik der DHBW Mosbach (Leiterin Erika Deimling) durchgeführt

Mit über 100 Teilnehmer/innen waren die Reihen des Hörsaals gut gefüllt. Von Lehrenden und Unternehmenspartnern wurden 13 sehr unterschiedliche Projekte vorgestellt, davon sechs aus Hochschulen und fünf aus Partnerunternehmen. Durch die Referent/innen aus Hochschulen und Unternehmen konnte man im Rahmen des eLearning-Forums einen Einblick in beide E-Learning-Landschaften gewinnen und es wurde deutlich, dass zwischen Hochschulen und Unternehmen keine großen Unterschiede bestehen. Insgesamt zeigte sich die gleiche Vielfalt: manche gewinnen ihre Zielgruppe indem sie Kreativität einfordern, andere setzen gleich auf ein Pflichtprogramm, beides kann zielführend sein.

Zu unserem ausführlichen Veranstaltungsbericht gelangen Sie hier.

Gepostet von: mmueller am 17.11.2011 um 12:16 Uhr
Kategorien: Termin

an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) Nürtingen-Geislingen

Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen sucht zur Verstärkung des Projektteams IBIS - Individuelle Betreuung für ein individuelles Studium - zum 1. Februar 2012

eine/n Ingenieure/-in der Audiovisuellen Medien, Medieninformatiker/-in oder Medienwissenschaftler/-in (Entgeltgruppe TV-L).

Die Stelle ist auf fünf Jahre befristet.
Ihre Aufgaben:
  • Etablierung multimedialer und interaktiver Lerninhalte in internetbasierte Dienste zur Verbesserung der Lehr- und Studienbedingungen
  • Beratung und Unterstützung der Dozenten/innen beim Einsatz von Medien in der Lehre
Ihr Profil:
  • abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium
  • Vorkenntnisse und Erfahrungen im Bereich E-Learning (HTML, CSS, JavaScript, XML, PHP, MySQL) und der Konzeption und Produktion von digitalen Lehr- und Informationseinheiten wie Videos, Podcasts und interaktiver Animationen
  • hohes Maß an Teamkompetenz sowie Umsetzungs- und Integrationskraft
  • eigenverantwortliches, ziel- und benutzerorientiertes Arbeiten
  • sehr gute Selbstorganisation und strukturiertes Vorgehen
  • überdurchschnittliches Engagement und Belastbarkeit
  • ausgeprägtes Interesse an neuen Technologien

Die Hochschule fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Menschen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.
Bei fachlichen Fragen können Sie sich an Herrn Prof. Dr. Carol Richter, Leiter des Informationszentrums, unter Tel.: 07331/22-561 wenden. Arbeitsrechtliche und verwaltungstechnische Informationen erhalten Sie von Herrn Hartmut Fischer, Tel.: 07022/201-366, E-mail: hartmut.fischer@hfwu.de.
Senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 30.11.2011 an die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen, Personalabteilung, Neckarsteige 6-10, 72622 Nürtingen.

Gepostet von: loberschelp am 07.11.2011 um 13:29 Uhr
Kategorien: Jobangebote






Seitenanfang
  Logo IWM Logo MWK Impressum Kontakt  
 
 
Community
Benutzername:

Passwort: